Zum 1.Mai 2021: Mehr Respekt für die Pflege!

Hallo, mein Name ist Willi Francke und ich möchte heute zum Tag der Arbeit über gute Arbeit im Gesundheitswesen sprechen. Seit Corona erreichen uns die täglichen Nachrichten von überfüllten Intensivstationen und Menschen am Limit. Das System ist auf Kante genäht. Wir müssen uns darüber als Gesellschaft verständigen, was uns ein gutes Gesundheitssystem wert ist. Das fängt beim Geld an. Deswegen brauchen wir eine politische Debatte darüber, welchen Stellenwert das Gesundheitswesen in unserer Gesellschaft haben soll.

Als ver.di Landesvorstandsmitglied weiß ich, es geht nicht immer nur um Löhne und Gehälter, sondern auch um die allgemeinen Rahmenbedingungen: die Schichtpläne, Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder auch die Personaldecke und Mitbestimmung. Wir müssen den Menschen im Gesundheitswesen den Rücken stärken: Mit einer gut ausgestatteten Personaldecke. Wir müssen den Betriebsräten den Rücken stärken, damit sie vor Ort ihre Arbeit gut erledigen können und auch die die Rechte haben, Dinge anzumerken und hochkant zu stellen.

Wir müssen als Politik dafür sorgen, dass Tarifverträge leichter für allgemeinverbindlich erklärt werden können, damit alle von guten Tarifverträgen und guten Arbeitsbedingungen profitieren. Ich bin Hubertus Heil und Olaf Scholz dankbar, dass sie diese Debatte führen und gerade auch seit Jahren versuchen, einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag hinzubekommen und jedes mal am Widerstand der Kirchen scheitert. Heute zum Tag der Arbeit möchte ich meine Solidarität für alle Beschäftigten im Gesundheitswesen ausdrücken.